Chronik

1990 - 1999

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Apr 20 2012
Chronik >>

12/1990: Ende der Schautanzgruppe

Neben den ständig wiederkehrenden Problemen und Fragen rund um den Sportheimdienst lief das Jahr recht beschaulich ab. Bemerkenswert ist die schon vor 24 Jahren herrschende Aufstellungsnot bei der 2. Mannschaft. Selbst wenn freitags genügend Mann im Kader stehen kann man selbst heute noch sicher sein, das bis zum Sonntag eine Ausfallquote von circa 20 % eintritt - warum auch immer. Früher war eben doch nicht alles besser...

Nebenbei wurde übrigens auch die Vereinigung von Ost- und West-Deutschland vollzogen und im Dezember die erste gesamtdeutsche Bundestagswahl abgehalten. Kohl wurde im Amt bestätigt. In diesen Zeitraum fällt auch die endgültige Auflösung der Schautanzgruppe wegen mangelnder Beteiligung.

03/1991: Der erste PC; Jubiläumskick

Kurz zuvor beschlossen, stand die Anschaffung des ersten PCs am Ende doch noch auf der Kippe. Wieso? Danket dem Rasenmäher. Eine Reparatur verschlang 15.000 DM (entsprechen heute etwa 11.500 Euro) und so konnte der PC im Wert von 5.000 DM (entsprechen heute etwa 3.800 Euro) nur durch Hilfe eines Vorstandsmitgliedes angeschafft werden. Die genauen technischen Daten konnten nicht ermittelt werden, aber vermutlich hätte er so aussehen können:

  • 25, 33 oder vielleicht auch 50 Mhz Prozessor (übrigens bevor es den Intel Pentium gab!)
  • etwa 8 MB Arbeitsspeicher
  • eine Grafikkarte, wenn überhaupt, mit etwa 1 MB
  • etwa 200 MB Festplatte

Jedes Handy bzw. Smartphone verfügt heute über ein vielfaches dieser Leistung...

Ein Highlight in der Sommerpause war jedoch das Spiel der VfB-Meister-Mannschaft von 1981 gegen die aktuelle aus dem Jahr 1991. Nach der Pausenführung für die "Elf von Senior Schmitt Günter" (Alterdurchschnitt 36,5 Jahre) konnten die 91er das Spiel in eine 2:1 Führung drehen. Doch die "Oldies" gaben nicht auf und konnten das Spiel abermals drehen, innerhalb von nur drei Minuten konnten Sommer Hubert und Breunig Bernd den Ball zweimal im Netz versenken und den 3:2 Sieg der 81er besiegeln.

07/1992: Trennung der TT-Abteilung; VfB-Junioren in der Bayernliga?!

In diesem Jahr trennte sich die Tischtennisabteilung vom VfB und gründete einen eigenen Verein. Streitpunkt war unter anderem die Regelung des Sportheimdienstes, denn nach einer Änderung musste jeder aktive Sportler eine bestimmte Anzahl an Stunden ableisten oder einen geldwerten Ausgleich aufbringen. Insgesamt verlassen den VfB in dieser Zeit über 100 Mitglieder, zumeist passive und vorrangig aus den Abteilungen Tischtennis und Gymnastik.

Die Spielgemeinschaf mit dem Miltenberger SV fruchtete. Die A-Jugend bzw. U19 wurde Meister und stieg in die Bezirksliga auf, die B-Jugend bzw. U17 wurde Meister in der Bezirksliga West und konnte trotz einer Niederlage in der Relegation (gegen die DJK Schweinfurt!) in die Bayernliga aufsteigen.

10/1994: Kabinenparty!

Die Preisschafkopffans mussten auch in diesem Jahr wieder in die Dusche ausweichen. Rekordteilnehmerzahl jagte Rekordteilnehmerzahl. 104 Spieler bedeuteten, das fünf Tische nicht im Gastraum Platz fanden, sondern in der Kabine untergebracht wurden. Kabinenparty anno 1994. Bemerkenswert war, das noch nicht einmal die Hälfte der Spieler tatsächlich aus Eichenbühl kam.

08/1994: Spielgemeinschaftswechsel der Junioren zum FCB...

Nach dem Ende der Spielgemeinschaft mit dem MSV arbeitete der VfB mit dem FC Bürgstadt zusammen.

05/1995: ...und gleich Meister

Und der Erfolg lies nicht lange auf sich warten, die U19 konnte 1995 die Meisterschaft verbuchen.

Weitere Probleme machte der Rasenmäher, der nun endgültig verschrottet werden sollte. In der Zwischenzeit mäht Paul Schmedding den Rasen. Die Neuanschaffung kostet den VfB etwa 21.000 DM (circa 14.000 Euro).

04/1996: "Jeder will Talerschieben"

33 Mannschaften beim Talerschieben. Eine Veranstaltung die im Jahreskalender sicherlich seines Gleichen sucht. Die Damen mussten in der Dusche spielen, die Bewirtung erfolgte auf Bierzeltgarnituren im Freien. Ein Vorteil wenn das Event im April stattfindet.

Zuletzt geändert am: Feb 18 2014 um 2:52 PM

Zurück