Chronik

1960 - 1969

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Apr 20 2012
Chronik >>

12/1960: erste Spielerehrungen...

An der Weihnachtsfeier wurden einige Spieler für ihre Einsätze besonders geehrt. Darunter befanden sich Roman Höring (500 Spiele im Dress des VfB), Otto Heinbücher, Otto Schmitt, Helmut Breunig und Günther Schmitt (400 Einsätze im Dress des VfB) und andere.

06/1961: Anschluss des Spielmannszuges an den VfB

08/1961: Gedanken an die Amtseintragung und ein Clubhaus

Der Verein sollte endlich ein eingetragener Verein werden und dafür, als Aushängeschild, auch ein eigenes Clubhaus mit Kabinen und Duschen bekommen. Diese Gedanken schwelen seitdem in den Köpfen der Mitglieder, bis es jedoch zur tatsächlichen Ausführung kommt, vergehen noch einige Jahre.

04/1962: Schiedsrichter anno dazumal

Mag es wie ein Aprilscherz klingen, jedoch geht diese unfassbare Geschichte heute noch um. Dazu der Originaltext: "[Das] Verbandsspiel Heppdiel - Eichenbühl [wurde] beim Stand von 1:1 vom Schiedsrichter wegen Schiedsrichterbeleidigung abgebochen. Es ist anzunehmen, daß der Tormann Schmitt und der Verteidiger Schmucker gesperrt werden. Die beiden waren mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht einverstanden und sind dem Schiedsrichter an den Hals. Der soll eine Pistole in der Tasche gehabt haben."

03/1963: Die Turnabteilung

In diesem Monat wurden die "wöchentlichen Körpertraining"seinheiten im Gasthaus zur Sonne bekannt gegeben. Nach fast 10 Jahren Abwesenheit in der Chronik wurde wieder von der Turnabteilung geredet. Darüber hinaus wurde, neben den Gedanken zu einem Clubhaus, sogleich an eine eigene Turnhalle gedacht. Ohne finanzielle Unterstützung seitens des Landesverbandes war dies jedoch nicht zu stemmen und wurde, wie so viele gute Ideen, erstmal wieder auf Eis gelegt.

01/1964: Die erste AH

04/1965: Wiederaufstieg in die B-Klasse



stehend v.l. Ludwig Hilbert (Vorstand), Hermann Breunig, Josef Trisch, Bruno Schmitt, Otto Schmitt, Helmut Breunig, Werner Neuberger, Otto Heimbücher, Ernst Miltenberger
kniend v.l. Josef Neuberger, Günther Schmitt, Otto Meidel

Sportlich waren diese Jahre ein ständiges Auf- und Absteigen zwischen der C- und B-Klasse. Man sollte ein Jahr darauf, sang- und klanglos mit 11:41 Punkten wieder absteigen...

07/1966: 20 Jahre VfB Eichenbühl

03/1967: Das Vereinsregister und Ernst Mosch

Viele Jahre vergingen nach dem "Beschluss" den VfB ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Jetzt gebot sich Eile, denn zum Treffen der Spielmannszüge sollten auch die Original Egerländer Musikanten unter Leitung des "Königs des Blasmusik" Ernst Mosch kommen. Um sich für diese Veranstaltung abzusichern, sollte der VfB ein eingetragener Verein sein...

07/1969: 10 Jahre Spielmannszug

Zuletzt geändert am: Jun 05 2014 um 4:08 PM

Zurück